Bessere Personalarbeit

Fachkräftemangel, Digitalisierung und Wertewandel stellen fundamental neuen Anforderungen an die Personalarbeit. "Personal wird zur wichtigsten strategischen Ressource im Unternehmen" - sagt McKinsey. Und das alles in Arbeitsmärkten, die immer transparenter werden. Der Fachkräftemangel wird sich weiter verschärfen, es wird immer wichtiger als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Und wer die digitale Transformation gut managed hat Vorteile im Wettbewerb.


Personalarbeit und der Personalbereich selbst müssen sich dabei verändern: Offener, transparenter, experimentierfreudiger, mit einer strategisch orientierten Dienstleistungshaltung. HR hat die Chance, sich in diesen Transformationsprozessen als perfekter Partner für das Geschäft zu beweisen. In vielen Unternehmen sehe ich den HR-Bereich hierfür noch nicht ausreichend gut aufgestellt und oft fehlt es an der Erkenntnis im Business, wie wichtig gute Personalarbeit für das Geschäft sein kann und dass Abwarten die Probleme nicht löst, sondern vergrößert.


Durch meinen sehr breiten Erfahrungshintergrund mit hohem Verständnis für Ihr Geschäft und mein Netzwerk von kompetenten Partnern helfe ich Ihnen gerne, Ihr HR-Geschäft besser zu machen. Als Profi in Verhandlungsthemen mit Tarif- und Betriebspartnern bringe ich Ihre Tarif- und Betriebsvereinbarungen in die digitale Zeit.


Der Beratungsansatz ist zweistufig: Zuerst wird schnell und zielgenau analysiert, wie komplex, dynamisch Ihr Unternehmensumfeld ist, wie reif die Führungskultur ist und inwieweit die HR-Arbeit in diesen Rahmen passt und auf zukünftige Entwicklungen ausgerichtet ist. Auf der Basis entwickeln wir dann im zweiten Schritt gemeinsam die erforderlichen Lösungen. So gelingt es, die passenden Ansätze für Ihr Unternehmen und Geschäft zu finden, schließlich ist jedes Unternehmen anders.

Fachkräftemangel


Der Mangel an Fachkräften verschärft sich. In Deutschland erleben wir schon heute den härtesten Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte in Europa. Und wer meint, dass die Effizienzgewinne aus der Digitalisierung helfen, dieses Problem in Zukunft zu lindern, der irrt sich.


Digitale Unternehmen brauchen andere Skills. In den ersten Jahren der Transformation werden sogar mehr Mitarbeiter benötigt und wenn die Effizienzeffekte kommen, verabschieden sich immer mehr Mitarbeiter der Baby-Boomer-Generation in den Ruhestand. Studien (wie vom ZEW Korn-Ferry Prognos), die die Gesamteffekte aus Digitalisierung und Demografie analysieren, gehen daher von deutlich bis dramatisch zunehmenden Einstellungsproblemen für Arbeitgeber aus. 


Arbeitsmärkte und die Arbeitsbedingungen in Unternehmen werden immer transparenter. Gut jeder 3. Bewerber nutzt heute Arbeitgeberbewertungsportale wie Kununu vor einem Vorstellungsgespräch, wie bei der Hotelbuchung vor einem Sommerurlaub. Diese neue Transparenz erzwingt eine Neuausrichtung der Personalarbeit. Nur wenn die eigenen Mitarbeiter die HR-, Führungs- und Steuerungssysteme im Unternehmen als gut bewerten, wird auch das Unternehmen im Arbeitsmarkt positiv wahrgenommen.


Transformation und Wertewandel


Die digitale Transformation unsere Wirtschaft ist im vollen Gange. Digitale Unternehmen brauchen andere Skills, auch verändert sich die Art der Zusammenarbeit und wie geführt wird. Größere Unternehmen werden weiterhin arbeitsteilig aufgestellt sein, aber je dynamischer und komplexer das Umfeld ist, umso mehr braucht es dezentrale oder agile Strukturen und Entscheidungsprozesse, selbst in Konzernen. Die Entwicklung der Organisation und der Führungskultur nimmt daher neben dem Skillthema eine Schlüsselrolle bei der erfolgreichen Transformation der Wirtschaft ein.


Über die unterschiedlichen Werte gerade zum Thema Arbeit zwischen den Generationen ist viel geschrieben worden. Ich beobachte aber, dass auch die Baby-Boomer-Generation heute freizeitorientierter ist, stärker in Entscheidungsprozesse eingebunden werden möchte und immer mehr einen Sinn in ihrer Arbeit sucht. Der Wertewandel ist daher allgemeiner/breiter und kein Sonderthema für die Generationen Y oder Z. 


Erfolgreiche Unternehmen müssen eine Antwort auf die veränderten Wünsche ihrer Mitarbeiter oder möglicher Bewerber finden und gleichzeitig an der Veränderungsbereitschaft ihrer Mannschaft arbeiten, sonst gelingt die Transformation nicht.

Zweistufiger Beratungsansatz


Als kompetente Berater mit Gespür für Ihr Business bringen wir Ihr Unternehmen auf den Erfolgskurs zum attraktiven und erfolgreichen Arbeitgeber und wir zeigen Ihnen, wie gut Ihr Unternehmen auf die Herausforderungen der beschriebenen Transformationen vorbereitet ist.


Hierzu haben wir einen innovativen, einzigartigen Assessment-Ansatz für Unternehmen entwickelt, bei dem die HR-/Führungs-/Steuerungssysteme, deren Umsetzung im betrieblichen Alltag auf den „Prüfstand“ gestellt werden. Auf Basis dieser Analyse erarbeiten wir gemeinsam wirksame Stellhebel, wie Ihre Personalarbeit erfolgreicher werden kann. Das alles geht schneller als Sie vermuten und auf der Basis können wir dann gemeinsam die identifizierten Themen angehen. 


Neben der Beratung im Unternehmen habe ich für Kernthemen der Beratung den Ansatz „Erfolgskritisches Wissen Online“ entwickelt. Hierbei können Sie zu aktuellen Themen onlinebasierte Trainings zu günstigen Preisen buchen. Daneben biete ich auch Schulungen inhouse an. Gerne unterstütze ich Sie auch in der Ausgestaltung eines Barcamps, wenn Sie z.B. in Ihrem Führungskreis die erfolgskritischen Hebel für die Weiterentwicklung Ihrer Personalarbeit diskutieren wollen.


Meine Veröffentlichungen, News bei Twitter und der YouTube-Kanal „Attraktive Arbeitgeber mit 360Compass“ bieten Ihnen detaillierte Informationen. Kontaktieren Sie mich gerne direkt oder vernetzen Sie sich mit mir auf LinkedIn oder XING, ich freue mich auf den Kontakt mit Ihnen.

Assessment 360Compass
Digitale Transformation
Personalprofi
Human Resources Manager

Aktuelles: 

Copyright © All Rights Reserved, Domain www.360compass.de, Bilder sind von fotolia, pixabay bzw. eigene.